Links zu meinen Seiten, einschließlich Homepage

Montag, 25. Januar 2016

Mobbing in der Schule: »Felix der Kuckuck - oder - Warum Florian nicht mehr gemobbt wurde« - Liane Scholl



Es gibt Wunden, die sieht man nicht, und sie sind oft schlimmer als ein aufgeschlagenes Knie, eine Beule am Kopf, ein verstauchtes oder gebrochenes Bein. Wunden, die man nicht sieht, Wunden und Narben auf der Seele. Sie sind bei manchen Menschen so tief, dass diese sogar denken, sie sind nichts wert.


Ein Beispiel ist der Viertklässler Florian, er ist verschüchtert, heult leicht, seine zusammengesunkene Körperhaltung drückt die innere Verzweiflung aus und er findet auf Grund der extremen Schüchternheit in der neuen Klasse keinen Anschluss. Im Gegenteil, alle mobben ihn. Lukas und sein Freund Simon sind dabei die Schlimmsten. Und so ist Florian einsamer als je zuvor. Klicken und weiterlesen