Donnerstag, 31. März 2016

Ron Hard - Der Clown




Der Clown

Ich bin der Clown in der Manege
im Zirkus ohne Artisten
ohne Publikum

Der Trommelwirbel geht ins Leere
wie meine Worte
gedacht
geschrieben
gesprochen
verstummt

Hinaus gebrüllt ins Nichts
kehren sie ungehört zurück
müde
schlaff
nutzlos
verbraucht

Manege frei
für das letzte Einhorn
die letzte Illusion
noch einmal Trommeln

ratatam
            ratatam
                        ratatam

            Schluß!

Der Tod
schließt die letzte Lücke
zwischen meinen Worten und dem Nichts
Und der Clown
lacht seinen Irrsinn
gellend durch die Finsternis

© Ron Hard


Ron Hard ist ein authentisch schreibender Autor, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Seine Gedichte sind schnörkellos und stupsen die Leser auf die Härte des Lebens. Viele Leser werden sich mit seinen Texten identifizieren können. 

Wer mehr über den Autor wissen möchte, folgt diesen Link:








Mittwoch, 30. März 2016

Eine Verlagssuche, die aus der Reihe tanzt – Wir suchen einen seriösen Verlag des Genres Tagebuchliteratur - einen Verlag der bezahlt und nicht bezahlen lässt



Sicher wären wir auch genervt, wenn wir täglich unzählige Manuskripte zugeschickt bekämen und diese auch noch lesen müssten, um eine Entscheidung zu treffen. Vielleicht sind auch 50 % der Manuskripte wirklich nicht das Nonplusultra und Sie verweigern sich genervt der Aufmerksamkeit, die Nadel im Heuhaufen zu finden.


Fakt ist. wir suchen einen Verlag, welcher an innovativen authentischen Tagebuchaufzeichnungen interessiert ist, einen Verlag der Biss hat und sich nicht scheut, diesem Nischenthema seine Aufmerksamkeit zu widmen. Wir suchen einen Verlag, der ohne finanzielle Zuschüsse der Autoren auskommt, der das Manuskript einer ernsthaften Prüfung unterzieht und bereit ist, ein seriöser Geburtshelfer für das Buchbaby zu werden.

Titel:
KR(iSS!)TIN… wieder hungrig auf’s Leben! 
Thema:  
Magersucht und deren Folgen 
Wir bieten:  
Eine authentische Tagebuchaufzeichnung mit persönlicher Vorgeschichte einer zeitlich begrenzten Ausnahmesituation. 
Besonderheit: 
persönliche psychische differenzierte Darstellung - FallberichtTagebuchaufzeichnung bis zur Einweisung in eine KlinikKlinik-Tagebuchaufzeichnungen bis zum Entlassungstag 
Ziel der angehenden Autorin: 
Betroffene Eltern und Patienten erreichenWege aus der MagersuchtThema Selbstliebe 
Wir sind gespannt, ob es sie noch gibt, die Verlage, die Bücher noch ohne Vorfinanzierung der Autoren verlegen. Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen
in Vertretung der Autorin

Heidelinde Penndorf

Kontaktaufnahme:

☎    +49 (0) 172- 63 86 987

info@penndorf-rezensionen.com  



Montag, 28. März 2016

Einen wundervollen Ostermontag mit: En Cas D´Amour




ein bezauberndes französisches Liebeslied






Medien





Einen wunderschönen Ostermontag mit: Träumerei (A Sonhar) Kinderszenen, Opus 15 - Robert Schumann



Robert Schumann, im Königreich Sachsen, der Stadt Zwickau geboren (geb. 8. Juni 1810, verstorben 29. Juli 1856) war ein deutscher Komponist der Romantik.

Wenn Sie mehr über diesen herausragenden Komponisten erfahren wollen, so lesen Sie seine Biografie

Seine Musik, einfach zum Wegträumen, zärtliche Streicheleinheiten, seelentiefe Gefühle

Mögen Sie mehr hören von Robert Schumann, dann schauen Sie hier:

Medien





Einen wunderschönen Ostermontag mit: Ernesto Cortazar - La boema



zum Wegschmelzen - einfach wunderschön





Medien


Sonntag, 27. März 2016

Ein Osterei für Ulrike Blatter -Rezension zu ihrem Buch: »Vor dem Erben kommt das Sterben«


Dieses Buch ist eine bemerkenswerte, kritische und kriminalistische Liebeserklärung an die Stadt Köln. In weiten Bereichen fast ein Dossier des Untergangs des Severinsviertels, den der damalige skandalöse U-Bahn-Bau mit sich brachte. Geschäftliche Existenzen wurden zerstört, der soziale Abstieg der dort lebenden Menschen war immens.

Es entstehen Bilder im Kopf, wie es sich lebt inmitten einer Stadtviertel-Baustelle, mit all dem Lärm, den provisorischen Stegen und den Rissen in den Wänden vieler Wohnungen.

Die außergewöhnlich bemerkenswerte Metapher ─ Blanches Ermordung, knappe Sekunden nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs ─ zeigt die tiefe Betroffenheit Ulrike Blatters, ob der Zerstörung dieses Kulturguts.

Das bewog sie, eine ungewöhnliche kreative, fantasiereiche und sehr spannende Handlung in das ganze Baugeschehen des Severinsviertels zu kreieren. Fantasiereich schon deshalb, weil Cleo die Katzendame, den Lesern aus der Position der Beobachterin heraus, die Hintergrundgeschichte zum perfekten Mord an Blanche erzählt.

Dieser kam im Laufe ihres Lebens die Empathie und Selbstliebe abhanden. Die Ursachen dafür sind sehr facettenreich. Ihre innere Leere übertüncht Blanche deshalb mit materiellen Dingen. Fühlt sich vom Leben betrogen und hat nur ein Ziel: ›Sich alles zu holen, was das Leben ihr bisher vorenthielt.‹ Dazu sind der Protagonistin alle Mittel Recht, auch die kriminellen.

Blanche kehrt nach langem Aufenthalt aus der Schweiz nach Köln zurück und eröffnet eine esoterische Lebensberatung.

Skrupellos, gekonnt und gewissenlos zieht sie ihren Kunden das Geld aus der Tasche. So auch der Witwe Sibylle, die den Tod ihres Mannes nicht verkraftet. Sie bittet Blanche um Hilfe, eine Kontaktaufnahme mit dem Verstorbenen zu ermöglichen.

Eiskalt nutzt diese das Mittel der Hypnose zu einer fingierten Rückführung. Führt die Witwe in eine andere zeitgeschichtliche Epoche, in welcher diese ihren Mann wieder trifft. Mit diesem fiesen Trick möchte sie sich ein sehr auskömmliches und zeitlich unbegrenztes Einkommen und Sibylles Erbe sichern. …

Der flüssige, schnörkellose, spannende und metaphernreiche Schreibstil ist einfach perfekt für diese Geschichte und lässt die Leser schnell ins Geschehen hineinfinden. Die Charaktere sind bildhaft beschrieben – Kopfkino!

Das Buch im Zeitkolorit des Untergangs eines ganzen Kölner Stadtviertels, ist ein Heimatroman und gleichzeitig ein Krimi der besonderen Art. Fantasiereich sind tatsächliche Geschehnisse mit einer spannenden fiktiven kriminellen Geschichte verknüpft. Die kölsche Sprache der Einwohner ist das Tüpfelchen auf dem I und wer bisher das Kölsche Grundgesetz nicht kennt, wird es schmunzelnd lieben.
Gibt es den perfekten Mord wirklich?
Wer ist Blanche Mörder?
Wer ist die mysteriöse Person, die im Bad neben der toten Blanche auf den Stuhl sitzt?
Welches Geheimnis umgibt die Katze Cleo?
Antworten auf diese Fragen finden Sie im Buch.

Leseempfehlung: Ein unbedingtes Ja: Lesen sie es, das Buch.





Samstag, 26. März 2016

Einen wundervollen Ostersamstag mit: La corda- Romance On Violin



Die Violine ist für mich ein Seeleninstrument, wenn sie erklingt führt sie mich jedesmal ganz tief zu mir selbst. Sie ist wie eine klingendes Buch, welches mir Geschichten erzählt. Geschichten von Liebe, sinnlichen erotischen Stunden, Glück, Hoffnung und fröhlichem Tanz. Doch sie erzählt auch Geschichten voller Wehmut, Trauer, Schmerz und Sehnsucht.

Schatten und Licht - Seelenbilder.

Diese Melodie liebe ich sehr, sie ist einfach wunderschön.






Medien



Einen wundervollen Ostersamstag mit: Damien Escobars - Violinenvirtuose



Damien Escobar, ein US - amerikanischer Violinist, beherrscht sein Instrument außergewöhnlich gut. Sein Musikstil ist geprägt aus einem Mix aus Klassik, Jazz, Pop, Rhythm & Blues und Hip – Hop.

Sozial ist er sehr engagiert, gründete 2007 »Die Violinen gegen Gewalt Stiftung« und er ist Vorsitzender der »Jamaica YMCA«, einer Jugendorganisation.

Ich nenne die Violine gern mein ›Seeleninstrument‹. Ihr Klang bezaubert mich immer wieder aufs Neue. Die Zartheit, manchmal auch Wildheit der Töne, die Virtuosen diesem Instrument entlocken, führen mich in mein tiefstes Inneres und zaubern die facettenreichsten Seelenbilder. 

Damien Escobar verzaubert mich mit seiner Musik. 


Medien


Mehr in dieser Kategorie: « La corda- Romance On Violin


Einen wundervollen Ostersamstag mit: Ludwig van Beethoven - Für Elise

Ist das nicht einfach traumhaft?

Ein Glas Rotwein, die Augen schließen und einfach genießen.

Mögen Sie mehr von diesem großartigen Komponisten? 

Dann schauen Sie hier:




Medien


Donnerstag, 24. März 2016

»Patch Adams« mit Robin Williams - Filmempfehlung



Ein Lieblingsfilm von mir. Er zeigt das Leben des Arztes Patch Adams, gedreht nach seinem Buch »Good Health Is a Laughing Matter«.

Robin Williams war ein genialer Schauspieler. Die Filme, in denen er mitspielt sind einfach ganz großes Kino!

In der Rolle des Arztes Patch Adams ist Robin Williams einfach brilliant. Patch Adams - ein sehr kritischer, gefühlvoler Film über Gesundheitssytseme und ihre Mängel und ein Film über die Selbstlosigkeit von Ärzten, die keine Dollarzeichen in den Augen haben. Ärzte, die wissen, das die Psyche für die Gesundheit der Menschen sehr wichtig ist.

Zwei bemerkenswerte Männer - der Arzt Patch Adams und der Schauspieler Robin Williams. Beiden gehört meine Achtung mein Respekt!


  

Medien

Mehr in dieser Kategorie: « Matrix Trilogie



»Die Geister sind hellhörig« - Erika Dreier - meine Empfehlung



Klick das Buchcover, es ist die Rezension


http://penndorf-rezensionen.com/index.php/rezensionen/item/429-die-geister-sind-hellh%C3%B6rig-erika-dreier

Meine Empfehlung: Band I »Die Vier Reiche: Die Legaten« Patrick R. Ullrich



Meine Achtung gehört dem Autoren, er konnte nicht nur die Spannung des Prequels »MISSION HERODES« halten, sondern die Leser erfahren eine konstante Steigerung.

21 Jahre sind vergangen. Moriane, das Kind der Hoffnung, ist zur Frau herangewachsen und nun Erzmagierin Thules. Der große Wenduul widmet sich intensiv seinen Studien und der Völkerbund der Vier Reiche hat sich bewährt.

Das reicht Wenduul aber nicht! Er möchte den Bund noch fester schmieden, sodass dieser aller Unbill gewachsen sein wird. Denn MORIANES metapherartige Zukunftsträume sind grausam und dunkel. Seine Magie hintergründig nutzend, unterzieht er die Legaten und den Völkerbund deshalb schweren physischen und psychischen Prüfungen mit dem Ziel, dass sie daraus gestählt und noch enger vereint hervorgehen.

Dämonisch tritt in dieser Phase das ›ES‹ in Erscheinung: Dunkel, heimtückisch, metaphysisch, hinterlistig und abscheulich! Einst von den Göttern durch Zwietracht erschaffen, nährt es sich durch das BÖSE. Die Taten des fanatischen Eugeniers Brandulf, der keine andere ethnisches Gruppe gleichrangig neben der seinen duldet, verleiht dem ›ES‹ größere Macht. Das Leben Morianes, der Legaten, Zwerge, Orks und Elfen ist in tödlicher Gefahr. Die ›Legaten‹ der VIER REICHE und Moriane müssen zahlreiche Kämpfe bestehen, die sie über Gebühr fordern, um den Völkerbund zu schützen.

Die eingeschworene Gemeinschaft handelt nach dem Motto: »Alle für Einen – Einer für Alle!«

Wenduul findet im Befreiungskampf um die ›Legaten‹ und Moriane den Tod. ›Wargrimm‹, sein Baumgeist, fordert mit List und Tücke Moriane psychisch heraus, ihn als ihren zukünftigen Berater und Begleiter anzunehmen.

Auch im Band I, ein gut gelungener Brückenschlag zur deutschen dunkelsten Historie – die Vorbereitung des Zweiten Weltkriegs. Die Welt der ›VIER REICHE‹ ist durch Teleportation mit dieser zeitgeschichtlichen Periode Deutschlands eng verknüpft …

Der erste Band der vierteiligen Saga hat mich genauso in seinen Bann geschlagen wie das Prequel. Die Handlung beeindruckt durch seine Lebendigkeit. Dramatik, im Wechsel mit wundervollen erotischen Szenen – eine explosiv gute Mischung. Die Leser durchlaufen die ganze emphatische Gefühlswelt.

Ullrichs lyrisch-prosaische Schreibweise ist einfach exzellent. Um zum Beispiel die mentale Sprache Wargrims figurativ zu verdeutlichen, bedient sich der Autor bestimmten Vergleichen aus der Natur.

Hier ein Beispiel:
»So beginnt es also …«, raunte die Stimme Wargrims; und es klang nach Wäldern und Moos und die Vögel verstummten in den Zweigen des Riesen.
Insgesamt ist das Buch eindrucksvolles Kopfkino – bemerkenswert gut; das Cover eine Provokation ¬ die Leser mögen sich davon nicht abschrecken lassen. Der Buchtrailer, produziert vom Inhaber der Künstleragentur Scala, Günter Wagner, gibt einen kleinen Einblick, wie gut der Stoff sich zur Verfilmung eignen würde.

Die Thematik des dritten Reiches ist grad jetzt überaus aktuell; das Buch eine intensive Warnung vor einer Wiederholung.
Ich bin beeindruckt, Patrick R. Ullrich! Chapeau!
Meine Empfehlung: Das Buch – lesen Sie es!
Autorenporträt          Interview       Facebook

       Klick zum Kauf des eBooks              Klick zum Kauf der Printausgabe       
 
Klick zu Die vier Reiche (Reihe in 2 Bänden)
  
 

  
Klick mich an, ich bin die Leseprobe



Medien