Freitag, 14. Dezember 2018

💖 Heidelindes Literatur-Oase - 12.Tag meiner Buchempfehlungen 💖


Rezensionen

Auf die LINKS klicken 

und weiterlesen 

Die Geister sind hellhörig - Erika Dreier
Mittwochs ist in einer Facebook-Gruppe, deren Mitglied ich bin, Autorentag. Die Mitglieder können eigene Kurzgeschichten, Gedichte, Bücher, die sie selbst schrieben oder ihnen gefallen, vorstellen. Wir kamen ins Gespräch, Erika Dreier und ich. Ihre Abschlussarbeit des Studiengangs »literarisch Schreiben« an der Schule für angewandte Linguistik SAL, in Zürich, hielt ich 14 Tage später in meinen Händen und möchte Ihnen das Buch vorstellen, welches 2012 in Erstauflage erschien. Der Titel »Die Geister sind hellhörig« wird der Handlung des Buchs nicht gerecht. Als ich ihn las, dachte ich sofort an das Genre Esoterik. Aber weit gefehlt. Ich schlug das Buch auf, begann…
»Wer Gewalt sät ...« Peter Bunt
Peter Bunts aktuellstes Buch ist in zweierlei Hinsicht ein Debüt. Er verlegte es im Selbstverlag und bewegt sich weg vom historischen Genre seiner Heimat, hin zum spannenden Thriller. Und was für ein Thriller – ein richtiger Reißer! Die Leser erleben den facettenreichen Schreibstil des Autors, den er so meisterhaft beherrscht, einschließlich eines immer weiter ansteigenden Spannungsbogens dieser außergewöhnlichen Story. Bunt orientiert sich an der jüngsten Zeitgeschichte unseres Landes, bezieht die Besonderheiten der ehemaligen DDR ein, die eine immense Rolle in seinem Gegenwartsroman einnehmen. Hohe Politoffiziere des ehemaligen MfS, in der Kaderschmiede der DDR ausgebildet, führen ihren ganz eigenen und bedrohlichen…
Sohn der Nitribitt: Und alle schweigen - James Henry Burson
  Ein sehr komplexes Thema, das Leben Rosemarie Nitribitts. Die Handlung führt mich das erste Mal an das Leben dieser Frau heran, den Film habe ich nie gesehen. Sie muss eine sehr charismatische Frau, mit einem unbändigen Freiheits- und Bildungsdrang gewesen sein, deren Charme sich Männer kaum entziehen konnten.   Gut gelungen ist dieser Spannungsroman, mit Elementen eines Spionagethrillers. Außerdem ist das Buch eine »WAS WÄRE WENN« - Geschichte. In der Handlung erkennbar, steckt der psychologisch nachvollziehbare Wunsch Bursons, zu wissen, wer ihn gezeugt und geboren hat.   Während umfangreicher Recherchearbeiten entdeckt er diverse Parallelen, es passte da einiges zusammen und führt zu diesem Roman. Verständlich, dass der Autor diese Thematik aufgreift, denn Burson erfährt vom Tag seiner Geburt an totale Ablehnung, als Kind psychische…
Lustgewitter - Renard Fourrure
Der Autor bietet seinen Lesern spannende, spritzige, erotische Unterhaltung, gespickt mit geschichtsträchtigen Details der napoleonischen Besatzungszeit der Jahre 1805/1806. Der Minister des Fürsten E. ist in geheimer Mission unterwegs. Sein Weg führt ihn zuerst nach Wien, geradewegs in die unruhige Zeit des Jahres 1805. Fast ohne Gegenwehr besetzen Napoleons Truppen die österreichische Metropole. Er wird in die Umstände der Belagerung hineingezogen, ständig auf der Hut, nicht für einen Kollaborateur gehalten und hingerichtet zu werden. Der Diplomat verstrickt sich in amouröse Abenteuer, voller Leidenschaft und unersättlicher Begierden – ein gewagter Spagat zwischen Auftragserfüllung und dem Nachgeben sinnlicher Lust. Szenenwechsel: 1806 -…
Arena des Satans: Die Edelhure - Erotischer Kurz-Thriller - Sidney Rose
Der Roman ist bemerkenswert gut! Die Thematik: sensibel. Die Umsetzung: provokant, ernst und sehr intensiv.
Desire - Verkauft, missbraucht, benutzt - Sidney Rose
›Dorothy‹, die jüngste Tochter einer Fabrikantenfamilie, wächst wohlbehütet und verwöhnt auf. Kurz nach ihrem 18. Geburtstag gerät ihre heile Welt jedoch tüchtig ins Wanken, bevor diese sogar auseinanderbricht. Ihr Vater gerät in finanzielle Schwierigkeiten und der zukünftige Ehemann kauft sich in die Fabriken ein.
Hölle ohne Himmel - Lutz Sehmisch
Lutz Sehmisch, 1959 geboren, wächst in der DDR in einem autoritären Elternhaus auf, spürt oft die innere Distanz, die seine Eltern ihm entgegenbringen, fühlt sich dadurch irritiert und nicht genug geliebt. Schon sehr früh merkt er, dass er die Aufmerksamkeit seiner Eltern nur über gute Schulleistungen erreichen kann und dies auch nur mit mäßigem Erfolg.

❣ Heidelindes Literatur-Oase - 11.Tag meiner Buchempfehlungen ❣


Rezensionen

Auf die LINKS klicken 

und weiterlesen 

Ich bin ich: Mein transsexuelles Leben - Micha Ela
Spontan sagte ich der Autorin zu, ihren Debütroman zu lesen und zu rezensieren.
Raus mit dem Nikotinteufel: Lassen Sie den Körper wieder Lachen - Holger Hagenah
Es wird sicher eine kleine Ausnahme bleiben, dass ich im Genre ›Ratgeber‹ rezensiere. In diesem Fall bin ich der Bitte des Autors gern nachgekommen, denn er kauft vom Erlös des Buchs wichtige nützliche Dinge für Obdachlose in Leipzig und übergibt sie ihnen dann persönlich.
Atmende Bilder - Dagmar Tollwerth und  Ferreira Susana
 zur Erklärung: Haiku ist eine der Natur zugewandte japanische Gedichtform, und gilt als die kürzeste der Welt. Senryū ist dieser sehr ähnlich und dem Persönlichen, Emotionalen zugewandt.
Als Du fortgingst - Tam Lang
Am Tag Null war die Welt noch in Ordnung – für einen kleinen Moment!
Felix der Kuckuck - oder -  Warum Florian nicht mehr gemobbt wurde - Liane Scholl
Es gibt Wunden, die sieht man nicht, und sie sind oft schlimmer als ein aufgeschlagenes Knie, eine Beule am Kopf, ein verstauchtes oder gebrochenes Bein. Wunden, die man nicht sieht, Wunden und Narben auf der Seele. Sie sind bei manchen Menschen so tief, dass diese sogar denken, sie sind nichts wert.
Küss mich in Rom - Mona Frick
Die persönliche Ich-Form des Romans vermittelt das Gefühl, als ob man Amy, die Hauptprotagonistin und Autorin, schon lange kennen würde. Sie ist ein bisschen so wie ich: quirlig, extrovertiert, übersprudelnd. Ja, und es ist keinesfalls verwunderlich, dass ich von Anfang bis Ende des Romans das Gefühl hatte, ein sehr vertrautes Telefongespräch mit Amy zu führen. Ich erfuhr von ihrer verpatzten Verlobung, ihres Selbstmitleids deswegen, und lernte ihre Freunde Bernd und Patricia kennen, auf die sie sich in jeder Lebenslage zu 100% verlassen kann. Und immer wieder zwischen den Zeilen … die persönliche Unruhe, das Fleckchen in ihrer Seele, welches sich…

Donnerstag, 13. Dezember 2018

💖 Heidelindes Literatur-Oase - 10. Tag meiner Buchempfehlungen 💖



Rezensionen

Auf die LINKS klicken 

und weiterlesen 

Die XIX Legion - Teil 2 - Peter Bunt
Peter Bunt ist den Weg in die Unabhängigkeit gegangen, weg vom bisherigen Verlag, hin zum Selfpublishing. Er gab seinem historischen Roman einen anderen Namen und ein anderes Buchkleid  und veröffentlichte es auf Amazon als eBook. Respekt dem Autor – denn er hat es vermocht, den Übergang vom ersten Teil ›Die XIX Legion - Teil 1‹ zum zweiten Buch nahtlos und spannungssteigernd zu initiieren.  Die beiden Helden Erek und Arminius, auf enge Weise und für lange Zeit eng miteinander verbunden, gehen nun getrennte Wege. Der charismatische Arminius, ein überaus kluger Kopf, mit einer exzellenten militärischen Ausbildung wird die meisten germanischen Stämme vereinen, sie militärisch…
Die Belagerung -  Peter Bunt
Peter Bunt ist den Weg in die Unabhängigkeit gegangen, weg vom bisherigen Verlag, hin zum Selfpublishing. Er gab seinem historischen Roman einen anderen Namen und ein anderes Buchkleid  und veröffentlichte es auf Amazon als eBook. Der Autor schildert in diesem Buch Monat für Monat die Ereignisse, die sich während der fast einjährigen Belagerung durch das Heer Karls von Burgund in den Jahren 1474 / 1475 zugetragen haben. Bis ins letzte Detail recherchiert, zeigt Peter Bunt die ganze Sinnlosigkeit, das brutale Abschlachten auf beiden Seiten auf, die letztendlich doch nur einen Schluss zulassen: Weder Kaiser, Papst noch Erzbischöfe scheren sich einen Dreck…
Tochter mit 44 - Tagebuch eines Kuckuckskindes - Liane Scholl
Ich hab die Autorin vor drei Jahren während eines Autorentreffens kennengelernt, sie ist eine sehr engagierte sympathische junge Frau und eine mutige noch dazu. Vor knapp zwei Jahren veröffentlichte sie einen Teil ihrer Lebensgeschichte, welcher der Leserschaft sehr nahe ging und in den Medien für Aufsehen sorgte. Stellte die Autorin doch ein sensibles Thema in den Focus, welches in unserer modernen Gesellschaft oft noch ein öffentliches Tabu ist. Doch ganz plötzlich wurde es still um das Buch und deren Autorin. Was ist passiert? Liane Scholl ist den Weg in die Unabhängigkeit gegangen, weg vom  bisherigen Verlag, hin zum Selfpublishing. Sie gab ihrem…
So vielfältig: Gedanken und Erlebtes - Werner  Koch
Werner Koch lässt uns in seinem kleinen Büchlein an seinen alltäglichen Gedanken teilhaben. Schildert vier imposante Erlebnisse seines Lebens, die ihn geprägt haben. Und wieder einmal geht das Leben ganz eigne Wege und bewahrt uns Menschen manchmal vor persönlichen Gefahren. Hätte Werner Koch an jenem denkwürdigen Tag, dem 11. September 2001, nicht verschlafen, wäre er zusammen mit seinem Sohn Opfer des Terroranschlags des World Trade Centers (WTC) in New York City geworden. Bemerkenswert sind auch seine Ausführungen zur Entstehung zum bekanntem Augster Gladiatoren-Mosaik beim Eingang zum Museum für Urgeschichte in ›Zug‹, denn an diesem hat er als Künstler mitgewirkt. Werner Koch unterstreicht…
Von einem, der auszog, das Flüchten zu lernen - Jens Draeger
Flüchtlinge – die Thematik gehört zu unserem Alltag, die Medien berichten fast täglich. Das hat den Nachteil, dass man es nach einer Weile als normal empfindet, dass es Menschen gibt, die ihrem Land aus den unterschiedlichsten Gründen den Rücken kehren und Asyl in anderen Ländern suchen.Deshalb ist es wichtig, dass es Autoren wie Jens Draeger gibt, die uns daran erinnern, dass es auch in unserem eigenen Land eine große Flüchtlingswelle gab, zu Zeiten, als unser Land noch in zwei deutsche gesellschaftlich unterschiedliche Staaten geteilt war.Authentisch und sehr lebendig erzählt er uns seine eigene Geschichte. Schildert den Lesern, welche Schwierigkeiten er mit zunehmenden Alter…
Meines Vaters Pferde - Clemens Laar
Ein guter Freund empfahl mir dieses Buch. Zuerst war ich skeptisch, bestellte es jedoch im Antiquariat. Wenige Tage später hielt ich es in der Hand. Ich begann die erste Seite zu lesen und ab da wurde die Gegenwart für Stunden nebensächlich. Zum Inhalt: Nach Ende des Zweiten Weltkriegs lag der junge Oberstleutnant Jürgen Godeysen mehrere Jahre in amerikanischen Lazaretten und wurde dann 1950 nach Deutschland in ein Krankenhaus überführt. Er hat keinen Lebenswillen mehr. Doch da ist der Chefarzt Dr. Gunthermann, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Kriegsveteranen ganzheitlich in die Genesung zu führen – psychisch und physisch.…
Calling USA - Paula Dreyser
Die Handlung des Buches hat mich sehr beeindruckt. Zwei Sätze in dem Roman, die ich in anderer Form schon kenne, haben mich tief berührt und begleiten mich für immer: »So wenig ist der Grund dafür, dass so vieles nicht Wirklichkeit wurde.« »Auch dann, wenn es nur für kurze Zeit war, das Leben ist nicht umsonst gewesen, wenn man geliebt hat.« Es sind Sätze, die wichtig sind, um das Leben wirklich zu leben und nicht gelebt zu werden! Und das ist für mich auch die Grundaussage des Buches! Eine bittersüße Liebe, welche die Zeit von 30 Jahren überdauerte, obwohl die Liebenden…

Dienstag, 11. Dezember 2018

Heidelindes Literatur-Oase - 9. Tag meiner Buchempfehlungen

                                              


Rezensionen

Auf die LINKS klicken 

und weiterlesen 

Böser Ort - Thriller - Fiona Limar
Kurze Inhaltsangabe - Auszug Klappentext: Es gibt einen Ort, von dem niemand ahnt, wo er sich befindet. Denn die ihn zu Gesicht bekamen, haben ihn nicht lebend verlassen. Rezension: Ein bemerkenswertes Buch! Die Autorin setzt sich in der Handlung mit dem Thema der Psychopathie und des zwischenmenschlichen Verhaltens eines Triebtäters auseinander. An Hand der Täterstruktur, führt sie die Leser, ganz nah an dessen Verhaltensweisen heran. Schon als Kind zeigte der Täter abnorme Verhaltensweisen, doch es scheint, dass die Eltern dem keine ausreichende Beachtung schenkten.   Seine Libido entwickelte sich in die falsche Richtung – er muss die Frauen besitzen, die er…
Im Kreidekreis - Gedichte und Weisheiten - Hildegard Paulussen
Auch mit ihrem dritten lyrischen Wegweiser, hat Hildegard Paulussen es geschafft, mich positiv zu überraschen und auch zu beeindrucken. Allein schon das Buchcover erzählt eine kleine Geschichte und bildet eine wunderbare Einheit mit dem Inhalt. Der Titel ist gut gewählt, denn im Kreidekreis stehen, bedeutet auch Erkenntnis  - sich selbst erkennen und lieben lernen. Und es bedeutet auch, den Sinn des Lebens für ein gemeinsames Miteinander und Füreinander, verstanden zu haben und dies auch so zu leben. Grade deshalb, weil das in dem kleinen Büchlein auch rüberkommt, ist es ein kleines Schatzkästchen, gefüllt mit den Perlen der Lebensweisheiten der Autorin,…
Toter geht’s nimmer: Mord in den Wiener Voralpen - Christina Unger
Kurze Inhaltsangabe - Auszug Klappentext: Wie ein Elefant im Porzellanladen regiert der eitle und selbstgefällige Bürgermeister Alois Simmerl in dem kleinen Dorf Elendsbrunn, im Wiener Voralpenland. Irgendwann treibt es der Bürgermeister jedoch zu bunt und es werden mehrere Anschläge auf ihn verübt. Motive haben viele. Auch bleiben seine erotischen Ausflüge in fremde Betten nicht lange unbemerkt. Dann passieren zwei Morde und in dem ehemals so friedlichen Dorf ist nichts mehr, wie es einmal war. Inspektor Waldemar Frühstück und seine junge Kollegin Susanne Sauer, noch nie zuvor mit einem Kapitalverbrechen konfrontiert, stehen vor der größten Herausforderung ihrer Karriere. Zum Glück gibt…
Gefährliche Rochade - Kriminalroman - Olaf Warnsing
Kurze Inhaltsangabe- Auszug Klappentext: Mit Entsetzen findet Ingo Fellbach einen abgeschnittenen Finger seiner entführten Tochter Julia vor. Der Entführer, ein offensichtlich wahnsinniger Professor, der sich selbst White King nennt, fordert Ingo zu einer diabolischen Schachpartie heraus. Der Einsatz: das Leben von Julia! Rezension: Der Debütroman Olaf Warnsings ist in seiner Wirkung mehrdimensional. Ich denke, den kann man mit etwas Zeitabstand immer wieder lesen, da der Inhalt sehr facettenreich irisierend wirkt, und man wahrscheinlich jedes Mal eine neue Bedeutungsebene entdecken wird. Der Inhalt des Buchs ist sehr anspruchsvoll und intelligent, fordert die Leserschaft zum Mitdenken und Nachdenken heraus. Verlangt auch geradezu…
Dino - vom arroganten Rassehund zum Tierschützer - Katrin Thiele
Kurze Inhaltsangabe Klappentext: Dino, der altersweise Boxer, der Helmut Schmidt unter den Hunden, hält sich als Rassehund für etwas Besseres. Er glaubt, dass nur Hunde, die etwas Böses getan haben oder auf der Straße leben, zu Tierschutzfällen werden können. So lang, bis ihm klar wird, dass er selbst beinahe ein Tierschutzfall geworden wäre, weil seine Familie sich getrennt hat. Mit der Zeit lernt Dino viel darüber, was in der Menschenwelt alles falsch läuft. Dass arme Seelen ohne Grund in Tierheimen auf ein Herrchen warten und trotzdem Tausende Rassehunde nachgezüchtet werden. Dass viele seiner Kameraden sogar in Tötungsstationen sitzen und dass manche Leute Hundefell…
Der Fall Hopster: Verschwunden in Hamburg – Autorenduo Valerie le Fiery und Frank Böhm
Kurze Inhaltsangabe Klappentext: Kearon Hopster, Sohn eines amerikanischen Geschäftsmannes, verschwindet spurlos. Rasch stellt sich heraus, dass der Junge entführt wurde. Die zuständige Polizeibehörde ermittelt auf Hochtouren, tappt jedoch zunächst im Dunkeln, bis Kearons Freund Jason zumindest ein wenig Licht in die Angelegenheit bringt. Nach nervenaufreibenden Tagen und Wochen bekommt der ganze Fall zum Schluss jedoch eine völlig unerwartete Wendung. Rezension: Der schriftstellerische Schwerpunkt des Autorenduos Valerie le Fiery und Frank Böhm liegt eigentlich in einem anderen Genre. Deshalb war ich gespannt und neugierig auf diesen kleinen Kurzkrimi, der mir die Zeit einer langen Autofahrt verkürzte. In lebendiger, illustrativer Schreibweise kommt der…
Die Braut - Katrin Thiele
Kurze Inhaltsangabe Klappentext: Eigentlich ist Felix mit seinem Leben ganz zufrieden. Seit seinem Umzug aufs Land sind die Kneipennächte in Hamburg reduziert und seine beruflichen Ambitionen tendieren unverändert gen Null. Doch eine Nacht ändert alles. Am Rande der Elbchaussee entdeckt er eine verstörte Braut. Obwohl sie kein Wort spricht und die Flecken auf ihrem Kleid verdächtig nach Blut aussehen, nimmt er sie mit zu sich. Die Braut entpuppt sich als reiche Reederstochter Mara Römberg, deren Bräutigam erschossen wurde. Felix überwindet seine Abneigung gegen geregelte Arbeit und schleicht sich in der Römberg-Familie als Chauffeur ein Je tiefer er in die Familiengeheimnisse eintaucht,…