Links zu meinen Seiten, einschließlich Homepage

Donnerstag, 3. August 2017

💕💞 Neu*Neu*Neu*: Der Teufel von Heiligendamm - Fiona Limar




Kurze Inhaltsangabe Klappentext:
Unheil braut sich im Ostseebad Heiligendamm zusammen. Niemand vermochte die Spuren am Körper einer Frau, die eines Morgens ermordet in der Brandung lag, zu deuten. Sie schienen weder tierischen noch menschlichen Ursprungs zu sein. Der Täter konnte nicht gefunden werden. Bald steht ein Haus an der Steilküste im Mittelpunkt unheimlicher Gerüchte, da sich hier bereits mehrere mysteriöse Todesfälle ereigneten. All das hält Lara, eine junge Frau, die an der Küste ein neues Leben beginnen will, nicht vom Einzug in dieses Haus ab. Doch bald häufen sich dort beängstigende Vorfälle. Und plötzlich geschieht ein weiterer Mord.

Rezension:

Wieder ein bemerkenswerter Thriller aus der Feder der Autorin Fiona Limar, den ich nicht aus der Hand legen konnte und auf einen Ritt von Anfang bis Ende durchgelesen habe.

Die Leserschaft erfährt, dass die Auswirkungen des Erziehungsstils einer Helikoptermutter, im Gefühlsleben bis ins Erwachsenensein, nachwirken können. Die Einblicke in die Lebensereignisse der Hauptprotagonisten Lara zeigen deutlich auf, dass Eigenliebe und Selbstvertrauen in Folge dessen oft instabil sind. Lara hat es schwer, auf dem Weg zu sich selbst.

Ihre Geschichte signalisiert, wie Missgunst, Hass, Neid, Eifersucht und auch Leichtgläubigkeit auf die verschiedensten Charaktere einwirken und diese beeinflussen können. Die realistischen Geschehnisse um die Hauptprotagonistin sind geschickt mit mystischen, dramatischen und grusligen Elementen verwoben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, illustrativ und angenehm zu lesen. Die Charaktere der Protagonisten sind sehr gut aufgestellt und wKirken überaus lebendig.

Ein perfekter Psychothriller mit einer Auslösung , die ich so nicht erwartet hätte und die der Handlung ein emotional erschütterndes Ende beschert.

Tief berührt hat mich das Gleichnis der Geschichte von Pit Pikus und der Möwe Leila von Friedrich Wolf, welche aufzeigt, wie tief und uneigennützig Liebe sein kann.

Ich empfehle das Buch sehr gern. Lesen Sie es!

Heidelinde Penndorf


Freitag, 7. Juli 2017

Meine Büchervideos 💕💞














💕💞 Neu*Neu*Neu*: Ohne Erbarmen - Thriller - von Fiona Limar



Kurze Inhaltsangabe Klappentext:

Was geschah wirklich in der »Todesklinik«?

Diese Frage stellt sich, als ehemalige Patienten unter mysteriösen Umständen ums Leben kommen. In der psychiatrischen Einrichtung sollten verhaltensauffällige Jugendliche therapiert werden, doch das Projekt endete tragisch. Keiner der damals daran beteiligten Ärzte zeigt sich besonders auskunftsbereit. Als eine ihrer Patientinnen, die als Kind ebenfalls in dieser Klinik weilte, angeblich Selbstmord begeht, beginnt die Psychologin Iris Forster genauer nachzuforschen und deckt dabei Ungeheuerliches auf. Dadurch ruft sie gefährliche Gegner auf den Plan, die genau das verhindern wollen.



Rezension:

Fiona Limar macht gut organisierte Kinderschänderringe, Sexualverbrechen an Kindern – hier kleine Mädchen – im Zusammenhang pädophiler Neigungen Erwachsener, zum Thema ihres Buchs. Ein Thema, mit welchem unsere Gesellschaft Mühe hat, sich damit richtig auseinander zu setzen. In einem kurzen Gespräch mit Fiona Limar erfuhr ich, dass der Handlung des Buchs ein realer Bezug zu Grunde liegt.

Es ist ein sehr mutiges Buch, dessen Handlung unter die Haut geht. Sehr spannend, sehr sensibel und sehr einfühlsam geschrieben. Die Leser spüren die Achtung und den Respekt, den die Autorin den Opfern entgegenbringt.

Sie lässt ihre Hauptprotagonistin, die Psychologin Iris Forster, diese beklemmende Geschichte in einer sehr lebendigen ICH-Form erzählen, dies verbindet auf sehr nahe persönliche Weise die Leserschaft mit der Handlung.

Limar verleiht den Charakteren der Handlung vitale Lebendigkeit und psychische Tiefe - dadurch erlebt die Leserschaft ein ziemlich reales Kopfkino.

Iris Forster, ihr Arbeitsbereich und ihr gesundes soziales Umfeld kommen sehr sympathisch rüber, als Pedant dann sehr kontrastreich und dunkel – das Netzwerk des Täterkreises. Richtig gut gelungen!

Chapeau Fiona Limar, für dieses wirklich interessante ansprechende Buch!

Ich empfehle es der Leserschaft sehr gern.

Sollte man gelesen haben!




Sonntag, 2. Juli 2017

💕💞 Neu* Neu* Neu*: Pest und Cholera: Nordfriesland-Krimi - Isabel Aigen



Kurze Inhaltsangabe Klappentext:

»Unus pro omnibus» steht auf der Garage des ermordeten Tierarztes. »Einer für alle» – wer ist alle? Für wen sollte er sterben?

Als dann auch noch eine Pharmavertreterin für Tiermedikamente verschwindet, zeigt alles in dieselbe Richtung. Ist der Konflikt zwischen Schweinezüchtern und Tourismusbranche eskaliert? Hat die Initiative „Nachbarschaft gegen Massenmastbetriebe“ ernst gemacht mit ihren Drohungen? Wie passt der Wirtschaftspolitiker Gerd Schrötter ins Bild, der angekündigt hat, in Husum seinen Jahresurlaub zu verbringen? Und was hat das Ganze mit der Ausstellung über die Pest und die Cholera in Nordfriesland zu tun, die Sebastians Frau Saskia gerade betreut?


Rezension

Mordermittlungen im Dunstkreis der Massentierhaltung, so richtig gesellschaftskritisch kommt dieser Nordfriesenkrimi daher.

Die Autorin führt ihre Leserschaft an die verfilzten korrupten Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik heran. Durchleuchtet die Auswirkungen der Massentierhaltung, hier explizit der Schweinemastanlagen.

Und sie spricht Klartext im Bereich des exzessiven Einsatzes von Antibiotika beim Nutztier und verweist eindringlich auf die entstehenden Gefahren und Auswirkungen von Antibiotikaresistenzen.

Isabel Aigen wirkt diese Informationen ziemlich geschickt in eine spannende lebendige und sehr blutige Handlung ein. Nachdenklich hat mich zudem der extreme Fanatismus so mancher Tierretter und Tierschützer, der in der Handlung gezeichnet ist, zurückgelassen. Die Handlung des Krimis hat einen sehr realistischen beängstigenden Hintergrund.

»Pest und Cholera« ist ein spannender sehr gut recherchierter gesellschaftskritischer Krimi, lebensnah und lebendig erzählt und mit gut gezeichneten Protagonisten. Die raue schöne Natur Nordfrieslands ist ein gut gewählter Kontrast zu den evidenten Konflikt- und Grenzsituationen der Masssentierhaltung.

Ich empfehle das Buch sehr gern.

Heidelinde Penndorf







💕💞 Neu* Neu* Neu*: Friesenauge - Ostfriesenkrimi - Stefan Wollschläger



Kurze Inhaltsangabe Klappentext:

Wenn man schweigt, vergisst man nicht

Im Naturschutzgebiet Hollesand wird ein Kopf gefunden, dem die Augen entfernt wurden. Kurz darauf wird eine junge Frau aus Emden vermisst, die eine Fahrradtour durch Ostfriesland unternommen hat. Ist sie ebenfalls dem Mörder zum Opfer gefallen oder lebt sie noch? Dirks und Breithammer setzen alles daran, einen weiteren Horrorfund zu verhindern und suchen unter Hochdruck nach dem Mörder. Dabei stoßen die beiden nicht nur auf den geheimnisvollen Scrimshaw-Künstler Harke Krayenborg, sondern auch auf eine außergewöhnliche Tierliebhaberin.

Bei dem Versuch, das Rätsel um die herausgenommenen Augen zu lösen, wird Dirks' Beziehung zu Jendrik auf eine harte Probe gestellt und die kühle Kommissarin muss sich dem finstersten Punkt ihrer Vergangenheit stellen.

Rezension

Dieser Ostfriesenkrimi von Stefan Wollschläger ist nicht irgendein Krimi, sondern der bisher spannendste, den ich vom Autor gelesen habe und außerdem ein sehr zeitkritischer zugleich. Indirekt und handlungsbezogen lenkt er die Aufmerksamkeit der Leser auf die Spionagedienste der Welt und wie es ihnen durch ihre Spionagesoftware möglich ist, in totalitären Regimen systemkritische Journalisten und Gegner solcher Diktaturen, weltweit zu überwachen und bei Bedarf kalt zu stellen.

Eine geradezu intelligente und ziemlich spannende Lektüre, die ich in einem Ritt von Anfang bis Ende gelesen habe. Ein Ritualmord und die Suche nach der verschwundenen Partnerin des Toten halten die Leser in atemberaubender Spannung. Tagebucheinträge eines Mädchens geben Rätsel auf und verzwickte verschlungene Wege führen zu immer neuen Verdächtigen. Zwischendurch erfahren die Leser auch Wissenswertes über die Gravierkunst, Jagd - und Tötungsrituale.

Endlich wird auch das ganz private Geheimnis um die Kommissarin Diederike Dirks gelüftet – es menschelt sehr in diesem Roman und das macht ihn sehr lebendig und sympathisch. Er liest sich richtig gut, hat auch einige witzige Auflockerungen drin, damit die Leserschaft zwischendurch Luft holen kann.

Die Auflösung des Mordfalls bringt einige Überraschungen, die hatte ich so nicht erwartet. Die Charaktere sind ausnahmslos sehr lebendig gezeichnet, der Schreibstil sehr flüssig und expressiv.

Ich empfehle das Buch sehr gern!

Heidelinde Penndorf




Freitag, 23. Juni 2017

💞💕 Seelenmusik: Hallelujah

Der Song wurde vielfach gecovert, hat unzählige Texte. Das Original stammt vom unvergessenen Leonhard Cohen - Texter, Sänger und Lyriker.

Es ist ein musikalisch emotionales Herz - sanft und zärtlich, fröhlich und traurig zugleich. Ein Lied welches tief berührt, die Zuhörer bewegt, unter die Haut geht, oft gepaart mit Tränen.

Für mich ist es eine Hymne der Hoffnung, Zuversicht, der Liebe und des Neuanfangs.

Hören sie das Original von Leonard Cohen und eine wundervolle Coverversion von Marina Jay, die mir sehr viel bedeutet, hab ich sie von meinem Doc in einer ganz schwierigen Lebensphase geschenkt bekommen.

Sehen sie auch die Eiskunstläuferin Taryn Jurgensen - ihre Performance ist äußerst gefühlvoll - seelentiefer Tanz auf Schlittschuhen.

Medien



💕💞 genehmigte Leseproben der Autoren auf meiner Website


Klick auf weiterlesen

Leseproben

Leseprobe: Gesichter aus Stein: The Deep Web - T.A.M. Lang
Kapitel: Nähe/1 Seite 131/132 Auf der kleinen, kaum befahrenen Straße ›Zur Kanzel‹ parkt ein dunkelblauer Golf 3 im Schatten einer gewaltigen Ulme, deren Blätterdach selbst die Straßenbeleuchtung abschirmt. Nichts Ungewöhnliches hier. Für viele Jugendliche ist der VW Golf ein beliebtes Erstfahrzeug. Gerade hier, nahe der Kaserne. Aus dem Wagen ist kein Laut zu hören und der Fahrer sitzt nun schon seit Stunden reglos und beobachtet das schmucke Einfamilienhaus. Darin wohnt Franziska Voigt samt Tochter Jessika. Es ist der Ford, der ihn stört. Ein dunkelroter Ford Orion. Der Besitzer des Wagens, Wolf Schmitt, Ex-Mann der Mieterin, hält sich schon seit dem…
Leseprobe: Schwarze Rosen für Oliver - Valerie le Fiery & Frank Böhm
Herzklopfen „Du?“, entfährt es Pascal erstaunt. „Wie kommst du denn hierher?“ Dass er Oliver gerade eben geduzt hat, fällt ihm nicht einmal auf, der Angesprochene jedoch kann sich ein leichtes Schmunzeln nicht verkneifen. „Ja ich, in voller Lebensgröße. Ähmmm … ich denke … ich bin mit dem Wagen hergekommen. Sag mal, arbeitest du hier? Ist ein hübscher Laden. Gefällt mir sehr gut.“ „Wie hast du mich gefunden oder ist es nur ein Zufall? Und nein, ich arbeite hier nicht einfach, es ist mein Geschäft. Ich bin der, der draußen dransteht.“ „Kommst du aus Frankreich? Ich meine nur so – wegen…
Leseprobe: Gesichter des Verrats - Marion Krafzik
Kapitel Einundvierzig Nur für einen Moment hebe ich die Lider, und sofort dringt grelles Licht in meine Pupillen. Ich bin tot. Ganz sicher. Das ist das Licht, von dem alle reden. Blutverschmierte Handschuhe fuchteln vor mir herum. Mein Gott, sie haben mich aufgeschnitten und lassen mich verbluten wie ein abgestochenes Schwein. Es tut so weh. Ich stoße einen schrillen Schrei aus, der mein Trommelfell zu zerbersten droht. Beruhigende Worte folgen, eine kühle Hand, die auf meiner Stirn ruht, ein Gesicht, das ich nur verzerrt wahrnehme, und dann der Todesstoß, ich halte die Luft an. »Pressen, Sie müssen pressen«, spricht die…
Leseprobe: Prequel »Die Vier Reiche - Mission Herodes« Patrick R. Ullrich
Prolog Aus der Bibel der Menschen, Matthäusevangelium: Als aber der Sohn Gottes zu Bethlehem geboren ward, in den Tagen des Herodes, des Königs, siehe, da kamen Magier vom Morgenlande nach Jerusalem, welche sprachen: »Wo ist der König der Juden geboren? Denn wir haben seinen Stern im Morgenlande gesehen und sind gekommen, ihm zu huldigen.« Da berief Herodes die Magier mit Hinterlist und ersuchte von ihnen die Zeit der Erscheinung des Sternes. Und er sandte sie nach Bethlehem und sprach: »Ziehet hin und forschet genau nach dem Kindlein; wenn ihr es aber gefunden habt, so berichtet mir, damit auch ich komme…
Leseprobe: Als Du fortgingst - Tam Lang
Leseprobe I Tag Null Die Sonne ist warm, und du reckst dich ihr entgegen. Die Luft ist frisch. Vielleicht ein wenig zu frisch an diesem Samstag Mitte März. Es riecht noch nach Schnee. Zwar nur ein klein wenig, aber doch stark genug, um ihn zwischen all den Gerüchen – einem Gemisch aus Autoabgasen, Küchendunst, der salzigen Seeluft und dem Stinken der verwesenden Muscheln und Krabben am Strand – hindurch zu schmecken. Der Wind transportiert das Dröhnen der Schiffsmotoren und mit ihm einen Schwall stickigen, verbrannten Schweröls bis zu dir herauf. Dort unten legt man gerade ab. Du greifst in deine…
Leseprobe: Sohn der Nitribitt: Und alle schweigen - James Henry Burson
Klick zum Kauf des Taschenbuchs Klick zum Kauf des eBooks ›Sohn der Nitribitt‹ ist der Beginn von ›Ich sags nur dir...‹ Ohne Rosemarie gäbe es nichts zu erzählen. Sie brachte ihn auf die Welt und starb unter mysteriösen Umständen. Der Junge realisierte nie, dass er einmal mit ihr gesprochen hatte... Er war Zeitlebens im Glauben, sie nie kennengelernt zu haben. Alles begann zur Weihnachtszeit. *** Bei all dem Trubel konnte Rosemarie ihren Sohn nicht vergessen. Sie holte Snow aus der Tierpension. Der Hund freute sich und pinkelte dort vor lauter Aufregung auf den Boden. „Ja meine Süße, Mutti ist ja…
Leseprobe: Anthony Noll und der goldene Zeigefinger (Buch 1): wenn kleine Roboter träumen - Francis Linz
--- LESEPROBE --- Anthony Noll und der goldene Zeigefinger (Buch 1 & 2): wenn kleine Roboter träumen & wenn kleine Roboter singen Francis Linz zurück zum Buch und der Rezension Klick zum Kauf des eBooks Klick zum Kauf des Taschénbuchs Impressum Der Autor über das Buch: Es ist selbst mir ein großes Rätsel, wieso sich Anthony ausgerechnet mich ausgesucht hat, um seine Geschichte in der Welt zu verbreiten. Denn es verhält sich keineswegs so, wie der der Leser vermuten möchte, dass hier ein Schriftsteller mit einer überbordenden Fantasie am Werk ist, so wie sie der Psychologe Anthony bescheinigt hat, im…
Seite 1 von 2

💞💕 Meine Leseempfehlungen


Klick die einzelnen Cover und lies



Jeniffer de Bricassardt L.U. UlderLisa Michaelis  
   
Marion Krafzik  Jörg FockenbockEva-Maria Silber 
  
Christian HörtlBrigitte Teufl-Heimlicher Anke Kopitz
   
T.A.M. Lang 
Paula Dreyser 
Christina Unger 
  
Liane Scholl 
Stefan Wollschläger
 
  
Peter Bunt   
  
  
Clemens LaarJens Draeger Werner Koch 
Leila Christiane Jäger
 Anette Koestner 
    
Susann KlossekDirk von Grolman Lina George 

 
 
Gabriella Hilbinger Panja Bartsch Erika DreierIlse Campbell 
 
Lucy Maud Montgomery, 
Nadine Erler (Übersetzer)
 Ulrike Blatter Stefanie Friedl
Harald Grenz
Graf von Sternenberg
 
   
Patrick R.Ullrich   
 
Francis Linz   
  
Martina Schmid   Alisha April

 
 
 Mona Frick    
    
 Benni Bødker u. Karen Vad Bruun  Valerie le Fiery Valerie le Fiery & Frank BöhmValerie le Fiery & Co-Autoren
Lutz SehmischSidney Rose  
James Henry Burson  
Hildegard Paulussen 
Renard Fourrure
 Ulf Deutscher
Dagmar Tollwerth Micha ElaClaudia Carrido Luque 
Anja HeitlingerHarald Kittner Anne Card
 Annell Ritter
    
Holger Hagenah
Margit Marion Mädel,
Marina BC., Hans Dieter Wege

Peter Georgas Frey