Links zu meinen Seiten, einschließlich Homepage

Donnerstag, 8. Dezember 2016

💕💕 Neu* Neu* Neu*: Josefine - Lina George



Kurze Inhaltsangabe:

»Josefine« – die Fortsetzung des Thrillers »Die Sekte der Bluthexe», führt die Leser zu Canadas Upper Class, zur empathischen Familie Dumont. Beschreibt, wie ihr Leben durch die mehrfache Vergewaltigung ihrer Tochter Josefine aus den Fugen gerät, zieht die Verbindung bis hin zur Familie Gordon in den USA und zur damaligen Sekte, die Annes seltene Blutgruppe für ihre mörderischen Rituale missbrauchten. Der Kreis schließt sich!

Er schließt sich auch immer enger um die Sekte, ihre Jünger und finanzkräftigen Kunden aus allen wirtschaftlichen und politischen Sparten. Doch ehe ihnen das Handwerk gelegt werden kann, wird der weltweite Kinderhandel und Missbrauch noch forciert und viele gute Helden geraten in Lebensgefahr. Es wird alles getan, um das perverse Spiel des Kindsmissbrauchs und der damit einhergehenden Ritual-Kindermorde zu beenden.

Lina George versteht es, genau wie in ihrem Debüt-Roman, ihre Leser zu fesseln und ihr Seelenheil ins Wanken zu bringen.

Der Nervenkitzel ist gewaltig und kommt in Form ehrbarer Bürger der Gesellschaft daher, die krankhaft ihren triebhaften ungezügelten Perversionen nachgehen und das um jeden Preis, auch um den Preis von Kinderleben.

Ein Abgrund zur Hölle!

Die Autorin steigert die Spannung bis ins Unermessliche und treibt den Puls ihrer Leser in die Höhe.

Lina George verleiht ihren unterschiedlichen Charakteren Lebendigkeit und psychische Tiefe. Ihr Schreibstil ist sehr expressiv, lebendig und abwechslungsreich. Und doch stockt er manchmal. Es ist grad so, als wenn die Autorin zögert, die Handlung des Buchs so gewaltexessiv niederzuschreiben. Doch grad dies macht die Gräultaten nachhaltig sichtbar, die einer triebhaften Persönlichkeit entspringen können und erzeugt bei der Leserschaft dramatisches Kopfkino. Sie wird in die Handlung hineingezogen, erlebt sie sehr realtitätsnah. 

Lina George möchte auch mit diesem Fortsetzung-Thriller erreichen, dass die Leser erkennen, dass jegliche Gewalt menschenunwürdig ist und Kinder eines besonderen Schutzes bedürfen, da sie unsere Zukunft sind. Jedes Kind hat ein Recht auf ein Leben in Würde und Liebe.

Meine Leseempfehlung: Für die Leserschaft ab 16 Jahre mit starken Nerven und Psychothriller – Fans sehr zu empfehlen!