Links zu meinen Seiten, einschließlich Homepage

Sonntag, 30. Oktober 2016

Neu*Neu*Neu*: »Gesichter aus Stein: The Deep Web« - T.A.M. Lang



Der Autor liefert seinen Lesern einen Thriller der Extra-Klasse. Die Handlung ist in einigen Teilen mystisch fiktional und von Anfang bis Ende unheimlich gruselig, ja fast dämonisch.

T.A.M. Lang führt uns auf dunkle, kriminelle Seiten des Darknets.

Die Leser erleben, wie sich Rachegelüste, Hass und auch der diabolische Spaß am Bösen, ins Unendliche steigern können, bis kranke Denkweisen überkochen und sich sprudelnd in unserer Welt ergießen.

Alles scheint möglich, sogar Perversionen hinsichtlich gut bezahlter Spielwetten, in welchen Stalking bis hin zum Suizid ausgesuchter Personen, angestrebt wird. Natürlich live gefilmt und protokollarisch unterlegt.

Des Autors Schreibstil ist, wie schon in seinem vorigen Buch, genial, sehr lebendig und enorm wortgewaltig. Die Protagonisten sind sehr ausdrucksstark und expressiv signiert.

Die Handlung des Buchs führt zu einem Kopfkino par excellence! Chapeau, T.A.M. Lang!

Ich empfehle das Buch sehr gern allen erwachsenen und neugierigen Lesern mit starken Nerven, wie auch an all jene, die einen guten, packenden Thriller lesen möchten.



Neu* Neu*Neu*: »Sprich mit deinem ungeborenen Kind« - Leila Christiane Jäger und Anette Koestner


Der Verlag ›dielus edition‹ hat mich mit einem sehr netten Mailanschreiben auf dieses Buch aufmerksam gemacht und ich hab zugesagt es zu lesen.

Ein sehr sensibles und sehr einfühlsames Buch, welches schwangere Mütter in ganz besonderer Weise anspricht.

Die Autorinnen haben Recht. Eine Schwangerschaft ist ein wahres Wunder. Zwei Herzen schlagen gleichzeitig im Körper einer schwangeren Frau und ein Leben wächst in ihr heran, eingehüllt im Schutz des Uterus und gut versorgt und behütet.

Ideale Rahmenbedingungen, um sich und dem heranwachsendem Leben Gutes zu tun und die Harmonie beider Seelen zu steigern.

Dazu empfehlen sie bestimmte Meditationstechniken, die es ermöglichen können, die werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind in eine seelische Zweisamkeit zu führen. Intuitiv kann so eine sehr sensitive und intensive Kommunikation möglich werden und zu einer engen Bindung zwischen Mutter und Kind führen, die auch nach der Geburt fortbesteht.

Es ist ein Buch, welches der tiefen feinen und sehr hochsensiblen Gefühlswelt einer werdenden Mutter gerecht wird, auf ihre Unsicherheiten eingeht und ihre innere mentale positive Kraft stärkt.

Ich empfehle das Buch sehr gern als Lektüre für werdende Mütter und auch als Geschenk für schwangere Ehefrauen, Töchter, und Schwiegertöchter.

Sonntag, 16. Oktober 2016

Sonntag, 2. Oktober 2016

Neu* Neu* Neu*: »Tochter mit 44 - Tagebuch eines Kuckuckskindes« - Liane Scholl


Ich hab die Autorin vor drei Jahren während eines Autorentreffens kennengelernt, sie ist eine sehr engagierte sympathische junge Frau und eine mutige noch dazu. Vor knapp zwei Jahren veröffentlichte sie einen Teil ihrer Lebensgeschichte, welcher der Leserschaft sehr nahe ging und in den Medien für Aufsehen sorgte. Stellte die Autorin doch ein sensibles Thema in den Focus, welches in unserer modernen Gesellschaft oft noch ein öffentliches Tabu ist. Doch ganz plötzlich wurde es still um das Buch und deren Autorin. Was ist passiert? Liane Scholl ist den Weg in die Unabhängigkeit gegangen, weg vom bisherigen Verlag, hin zum Selfpublishing. Sie gab ihrem Erstlingswerk einen anderen Namen und ein anderes Buchkleid und veröffentlichte es auf Amazon.




Und nun zur Rezension dieser einmaligen Neuerscheinung:

Verwurzelt so richtig in ihrer Familie war sie als Kind schon nicht.

Da war etwas Diffuses, nicht zu Fassendes, welches ihr immer das Gefühl gab, anders zu sein und irgendwie nicht richtig dazu zu gehören.

Hinzu kam der psychische Missbrauch ihres jähzornigen alkoholabhängigen »Vaters«. Unmöglichkeit einer unbeschwerten, behüteten wundervollen Kindheit! Die Autorin führte ein Leben in Angst und Schrecken und dies noch verstärkt durch den psychischen Druck der Diskriminierung im Schulklassenverband. Sehr früh wurde sie erwachsen, war dazu gezwungen, als ihre Mutter zusammen mit ihrem Bruder und ihr aus der Hölle des Lebens mit dem alkoholkranken »Vater« flüchtete.

Doch eine Lebenslüge ihrer Mutter, traf die 44 jährige mit extremer Wucht eines wütenden Orkans, eines Blitzeinschlags und eines Tsunamis gleichermaßen.

Ihr »Vater« ist nicht ihr VATER. Sie ist ein »Kuckuckskind!« 

Nach 44 Jahren lernt die Autorin ihren biologischen Vater und somit endlich ihre Wurzeln kennen. Das Diffuse in ihrem Leben ist endlich greifbar. Ein monatelanges Wechselbad der Gefühle beginnt, denn ihr biologischer Vater ist ein Mensch mit soziopathischen Zügen, sehr cholerisch. Seine extremen Stimmungsschwankungen bringen ihn charakterlich in die Nähe ihres Scheinvaters. Hoffnungen und Träume der Autorin zerschlagen sich. Psychisch völlig am Ende beginnt ihr Körper zu rebellieren. Die Autorin hat den Kontakt zu ihrem biologischen Vater abgebrochen. Wichtig ist, sie kennt jetzt ihre Wurzeln und es geht ihr gut damit.

Eine sehr außergewöhnlich gute, sehr emotionale und authentische Autobiografie, dieses Tagebuch der Autorin.

Und trotz allem Ungemachs, welches ihr mit ihrem biologischen Vater geschehen ist, sagt Liane Scholl:

»Vati, ich hätte Dich so gern gehabt«

Ein Buch welches ich sehr gern allen Lesern und Leserinnen empfehle!

Heidelinde Penndorf


Und weil die Autorin so glücklich ist, gibt es das eBook bis zum 20.10. 2016 für 0,99 Cent



Meine Sonntagstraummusik: ❤Imagine - John Lennon❤


Klick das Bild und lausche


http://penndorf-rezensionen.com/index.php/musiktraeume/item/475-imagine-john-lennon

Meine Sonntagstraummusik: ❤Liebestraum - Love Dream - Franz Liszt❤


Klick das Herz und lausche



http://penndorf-rezensionen.com/index.php/musiktraeume/item/323-liebestraum-love-dream-franz-liszt



Meine Sonntagstraummusik: ❤Nᴀᴛᴀʟɪᴇ Cᴏʟᴇ - Mɪss Yᴏᴜ Lɪᴋᴇ Cʀᴀᴢʏ❤


Klick das Bild und lausche

http://penndorf-rezensionen.com/index.php/musiktraeume/item/404-n%E1%B4%80%E1%B4%9B%E1%B4%80%CA%9F%C9%AA%E1%B4%87-c%E1%B4%8F%CA%9F%E1%B4%87-m%C9%AAss-y%E1%B4%8F%E1%B4%9C-l%C9%AA%E1%B4%8B%E1%B4%87-c%CA%80%E1%B4%80%E1%B4%A2%CA%8F